top of page

Frohe Herzen - Europa Park

Quelle: HFS

Der Europa Park in Rust veranstaltet jedes Jahr die Aktion "Frohe Herzen". Dabei haben SBBZen und gemeinnützige Vereine die Chance, kostenloesn Eintritt zu bekommen. Letzten Donnerstag war es dann wieder so weit. Die HFS wurde ausgewählt und durfte mit 50 Schülern und Lehrern den Europa Park besuchen. Die Vorfreude war natürlich riesig und so freuten sich Schüler wie Lehrer darauf, endlich am Donnerstag in den Bus zu steigen. Leider dauerte die Fahrt dieses Jahr viel länger, da ein Straßenabschnitt zwischen Neustadt und Freiburg wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Am Ende der über zweistündigen Busfahrt wussten manche Schüler nicht mehr so recht, wie sie die Zeit noch sinnvoll absitzen konnten.


Quelle: HFS

Doch die Mühen war in dem Moment vergessen, als man die ersten Achterbahnen sah. Die letzten Reihen fingen euphorisch an zu klatschen und zu jubeln. Man hätte meinen können, der VfB Stuttgart hätte die Champions League gewonnen. Nachdem am Eingang die Tickets verteilt worden sind, stürmten die Kleingruppen los. "Leider" war das Wetter perfekt, weswegen auch viele andere Besucher im Park waren. Dadurch war eine Wartezeit bei den großen Achterbahnen von über 30 Minuten garantiert. Dennoch schaffte man es gut, The Big Five zu fahren: Silver Star, Blue Fire, Wodan, Poseidon und das Voletarium. Die Zeit ging natürlich viel zu schnell vorbei. Glücklich und zufrieden kamen alle am späten Nachmittag an. Wir bedanken uns sehr beim Europapark, dass unsere Schülerinnen und Schüler den Europa Park kostenlos besuchen durften. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.


Quelle: HFS

Comentários


bottom of page