top of page

Betriebsbesichtigung bei Micano


Quelle: HFS

Vor knapp 2 Wochen machte sich die Klasse 8 zu ihrer letzten Betriebsbesichtigung auf. Diesmal war der Weg nicht so weit und so konnten wir die Strecke zu Fuß zurücklegen. Wir hatten einen Termin bei der Firma Micano. Davor noch nie etwas von der Firma gehört, war die Besichtigung sehr spannend. Ausbildungsleiter Yuri und der Auszubildende Noah begrüßten uns und nahmen uns direkt mit in die Produktionshallen. Hier erfuhren wir dann auch, dass die Firma vor allem Düsen mit sehr kleinen Bohrungen produziert. Eine Bohrung kann bis zu 30my klein sein – das ist dünner als ein menschliches Haar! Auffallend war, dass es in der Halle auch einen Reinraum gab, in dem die Mitarbeiter unter höchsten Hygienevorschriften arbeiteten. Durch ein Schleusensystem und eine starke Belüftung gibt es in diesem Raum eigentlich keinen Schmutz und Dreck. Dafür müssen die Mitarbeiter auch einen speziellen Anzug machen und können hier keine Essens- oder Trinkpausen machen. In der zweiten Halle beobachteten wir, wir die CNC-Maschinen die Bauteile herstellten. Am Ende durften wir uns dann im Pausenraum noch eine leckere Stärkung abholen und unsere Fragen loswerden. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, denen wir über die Schulter schauen durften und bei Yuri und Noah für das geduldige Beantworten aller Fragen.


Quelle: HFS

Comments


bottom of page