Narro!

Auch wenn der Schmutzige Dunschtig noch nicht ganz so ablaufen konnte, wie wir uns das alle wünschen, konnte man an der HFS ein bisschen Halligalli beobachten. Bevor die Hansele und Gretle, dieses Jahr auf dem Schulhof, die Schülerinnen und Schüler befreiten, gab es in den verschiedenen Klassenzimmern kleine Fasnets-Feiern. Von Schere-Stein-Papier-Wettkämpfen über Schaumkuss-Wettessen bis hinzu verschiedenen Tanzeinlagen war alles mit dabei.

Findige Beobachter konnten dieses Jahr zudem noch etwas nie dagewesenes Beobachten. Als ob der Sommer schon in vollen Züge am Einreisen wäre, summten und surrten viele kleinere und größere (hoffentlich nicht Eintags-) Fliegen durch die HFS. Doch Vorsicht: Auch ein hungriger Frosch wurde gesichtet. Wie sich heraustellte, hatte dieser jedoch gut gefrühstückt und lies die munteren Flieglein in Ruhe.



Auf dem Schulhof durften die Klassen dann ihre Fasnets-Sprüche zum Besten geben. Vor allem die Klasse 1/2 stach dabei heraus, die so etwa alles auf der Platte hatten, was zur Donaueschinger Fasnet gehört. Nachdem dann etwa 150kg Bonbons in den richtigen Hosentaschen landeten und die Kids auf dem Weg nach Hause waren, gab es noch eine kleine Überraschung. Die Donaueschinger Stadtstreich(l)er gaben ein paar amüsante Ständchen zum Besten. Wir wünschen allen erholsame Ferien. Narro!