Museum
Museum

Eis
Eis

Narrenmuseum
Narrenmuseum

Museum
Museum

1/7

Aktuelle Berichte

Am 17. Juli 2020 war es nun soweit. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9 der HFS bekamen ihre Zeugnisse und wurden damit offiziell von der Schule entlassen. Aufgrund der Corona-Verordnungen wurde die Feier im kleinen Rahmen abgehalten. Die Organisation und den Aufbau übernahmen dabei die Abschlussschüler selbst. Zu Beginn richtete Herr Sauter das Wort an die Schüler und betonte, dass sie trotz der vielen Klassenlehrerwechsel an der HFS und gerade in den letzten Monaten mit dem Wegfall von Herrn Harich gut damit zurechtgekommen seien. Auch gab er ihnen ein Zitat von Theodor Fontane mit: "Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede". Gerade im Fleiß sehe er die Chance für die weitere Zukunft und später dann auch das Berufsleben.

Anschließend hielten Celine und Nathalie eine kleine Rede, in der sie über das Schullandheim am Feldbgerg sprachen und Herrn Harich als besten Klassenlehrer betitelten.

Von Herr Harich bekamen alle Schüler eine Tasse als Abschlussgeschenk überreicht.



7:00 Uhr. Schulhof. Werderstraße16. Es ist noch dunkel. Nur das Licht der nahegelegenen Laternen bahnt sich seinen Weg. Doch scharfe Augen beobachten Bewegungen auf dem Schulhof. Wachsame Ohren nehmen leises Geklirre und Gepolter wahr. WAS FÜR Geräusche sind das, möchte man sich fragen? So langsam ergibt sich ein Bild. Das war doch Herr Harsch, der da über den Hof huscht. Mit Teilen eines Schlagzeuges. Und der andere, blonde Haare und knalliges Hemd, könnte fast Herr Layer sein. Aber warum sehen die denn so komisch aus?


Ganz klar! Heut ist Schmutziger Donnschdig. Und die beiden Herren bauen gerade ihr Equipment für die Tagesüberraschung auf: Ein Mini-Konzert mitten auf dem Schulhof. Als dann die ersten Schüler und Schülerinnen sich auf den Schulhof trauen, geht’s auch schon los. Opener ist der alte Klassiker Cordula Grün. Gefolgt von weiteren Hits wie dem Schlümpfe-Lied, dem Flieger-Lied und, auf vielfachen Wunsch eines großen Fans, Ich geh mit dir durch den Monsun von den Amigos.

Und weil die ganze Sache so hervorragend bei den neu formierten Fans angekommen ist und die Hansele die Bandüberreste im Schulflur entdeckt haben, durften die beiden Entertainer dann gleich nach der Schülerentlassung nochmal ihr Repertoire zum Besten geben.

Ob es nächstes Jahr Konzerte geben wird, hängt stark von der Lehrerversorgung im neuen Schuljahr ab. Anfragen von der Sick-Arena in Freiburg sowie dem Franziskaner Konzerthaus aus Villingen kamen bereits beim Management ein. Wir sind gespannt und hoffen auf eine baldige Fortsetzung.









Wie auch in den letzten Jahren nahm eine Auswahl an Schülerinnen und Schülern am diesjährigen Kinderumzug in Donaueschingen teil. Dafür durfte eine wichtige Sache natürlich nicht fehlen: Das Kostüm. Deshalb trafen sich die Klassen 2/3, 5 und 7 einen Monat davor, um ihre Roboteranzüge zu basteln. In der Theorie hörte sich alles ganz einfach an: Man nehme einen Karton für Kopf und Körper, schneide Löcher hinein und male das ganze an. Doch in der Praxis gab es dann doch einige Herausforderungen. Manche Löcher waren zu klein oder an falscher Stelle. Die geklebten Augen hielten nicht wie gedacht. Die Farbe blieb nicht nur an den Kartons haften. Doch durch die Hilfe der Siebtklässler konnten auch die Kleinen ihr Kostüm fertigstellen.

Wie jedes Jahr gab es vor dem Kinderumzug noch ein internes Event an der HFS. Dieses Jahr fand die erste Roboter-Rallye statt. Die kleinen Roboter wurden dabei in Gruppen auf eine Reise durch das Roboter-Universum geschickt, bei dem sie verschiedene Aufgaben erfüllen mussten. Vom Roboter-Parcour über ein Zahlenrätsel bis hin zu meisterhaften Roboterimitationen wurden die Kinder an allen Ecken und Enden gefordert. Die Rallye war zugleich die Generalprobe für den Umzug: Nun konnte der letzte Feinschliff an den Kostümen durchgeführt werden.

Herzlichen Dank auch nochmal an alle Buchberghexen, mit denen wir zusammen am Umzug laufen durften. Es hat wie immer sehr gut funktioniert und die Kinder hatten einen sehr schönen Tag. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr und sind gepannt, in welchen Kostümen wir dann durch Donaueschingen laufen werden.